Wortmarke des combine Consulting Logos blau
RAG-Stiftung Ansicht Außen: der neue KoA Campus

Neubauprojekt „KoA Campus“

RAG-Stiftung Essen

Essen
Standort

2019-2024
Projektzeitraum

7.000 m² BGF
Fläche

combine unterstützt das Neubauvorhaben mit einer umfangreichen Bauherrenvertretung und Projektsteuerung

Das Grundstück für das Neubauvorhaben „KoA Campus“ der RAG-Stiftung befindet sich auf dem Gelände der Kokerei Zollverein und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbe Zollverein. Das Gelände im Essener Norden entwickelte sich über die letzten Jahre zu einem repräsentativen Standort mit modernen Büroimmobilien in unmittelbarer Nähe zur historischen Architektur der Kokerei. Die Neubauten der RAG-Stiftung, RAG AG sowie RAG Montan Immobilien bilden hier ein maßgebendes Aushängeschild für die moderne und nachhaltige Nutzung der historischen Zollverein-Flächen.

Um der Nachfrage nach Mietflächen entgegenzukommen, ein ansprechendes Flächenangebot für Mietinteressenten zu schaffen und eine wirtschaftliche Flächennutzung durch die Erzielung einer attraktiven Rendite aus zu generierenden Mieterlösen zu erreichen, sollen auf dem verbleibenden unbebauten Restgrundstück der Kokereiallee weitere Verwaltungsgebäude entstehen. Das Neubauvorhaben dient zunächst der Kapitalanlage der RAG-Stiftung, soll aber gleichzeitig ein Beitrag zur dauerhaften, nachhaltigen und Welterbe-konformen Nutzung des Zollverein-Areals darstellt.

Vor diesem Hintergrund wurde combine 2019 zunächst damit beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für das Grundstück durchzuführen, um im Weiteren das gesamte Bauvorhaben mit einer umfangreichen Bauherrenvertretung zu begleiten.

RAG-Stiftung_KoA Campus_Rohrbrücke
RAG-Stiftung_KoA Campus_Innenansicht

Planung und Durchführung des Architekturwettbewerbs

2020 wurde für das zu bebauende Grundstück an der Kokereiallee 20 ein Architekturwettbewerb für eine Mehrfachbeauftragung mit drei Architekturbüros durchgeführt, aus dem kadawittfeldarchitektur als Sieger hervorgegangen ist. Das Architekturbüro zeichnet bereits verantwortlich für den Entwurf des Verwaltungsgebäudes der RAG-Stiftung und RAG Aktiengesellschaft.

Die aktuelle Beauftragung umfasst die Gebäude- und Freianlagenplanung für den Neubau der Verwaltungsgebäude. Deren Flächen und Funktionen wurden detailliert im von combine erstellten Flächen- und Funktionsprogramm beschrieben. Ziel des Entwurfs und der Planungen sollte eine moderne und flexible Immobilie sein, die aufgrund ihres nutzerunabhängigen Layouts für die Auftraggeberin RAG-Stiftung eine wirtschaftliche Vermietbarkeit garantiert.

Auf dem Gelände ist ein „Mini-Campus“ geplant, bestehend aus drei Gebäuden mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften. Im Inneren des Quadranten gibt es einen räumlich ansprechend gefassten Platz, der den Mitarbeitenden zum informellen Austausch dienen wird. Um unterschiedliche Nutzeranforderungen zu bedienen, unterscheiden sich die Büro-Layouts der Neubauten bewusst voneinander. Die drei Gebäude werden eine Flexibilität und Reversibilität in der Büronutzung gewährleisten (neben den geforderten Zellenbüro-Strukturen sollten auch Open-Space oder Kombibüro-Lösungen abbildbar sein) und gleichzeitig die Kommunikation, Kollaboration und Begegnung von Mitarbeitenden unterstützen.

Der Siegerentwurf

Renderings: kadawittfeldarchitektur
KOA Campus Logo
Logo Entwicklung combine

Unsere Beratungsleistung zum Erlangen einer Baugenehmigung

Ende 2022 hat die Bauvoranfrage einen positivem Bescheid erhalten. Im Vorfeld hatte combine mit den Gremien des UNESCO-Weltkulturerbe Zollverein den Sieger-Entwurf den Planungsvorgaben entsprechend weiter optimiert sowie die Bauvoranfrage vorbereitet und durchgeführt. In einer nächsten Stufe wird nun das Erlangen der Baugenehmigung angestrebt. Mit der Planung dafür wurde combine im Mai 2023 beauftragt. Angestrebt ist, bis April 2024 den Bauantrag einzureichen.

 

Leistungsbild

Das könnte auch interessant sein: