Wortmarke des combine Consulting Logos blau
HANSA Visualisierung KBNK

Neue Arbeitswelten für einen neuen Unternehmenssitz

HANSA Baugenossenschaft

Hamburg
Location

100
Mitarbeitende (neuer Standort)

2023-2024
Project period

3.000 m² BGF
Space

Die HANSA Baugenossenschaft eG (HANSA) zählt mit ihren rund 14.000 Mitglieder und den knapp 10.000 Wohnungen, die sie baut und bewirtschaftet, zu den großen Wohnungsbaugenossenschaften Hamburgs. combine berät die HANSA derzeit bei einem Neubauprojekt in der Drosselstraße in Hamburg-Barmbek, welches neben Mietwohnungen auch den neuen Bürostandort der Genossenschaft umfasst

Dieser wird den bisherigen Unternehmenssitz in der Drosselstraße ersetzen; der zweite HANSA-Standort im Bornkamp bleibt als Standort der Regiebetriebe bestehen. In den neuen Büroflächen werden die rund 100 Mitarbeitenden ein modernes, tätigkeitsorientieres Arbeitsumfeld vorfinden. Der Einzug ist für Ende 2024 geplant.

Das neue Bürokonzept bedeutet Veränderung.

Für die HANSA-Mitarbeiter:innen bedeutet das neue Arbeitsumfeld auch die Einführung von Desk-Sharing und damit eine Abkehr von alten Strukturen, in denen es noch fest zugeordnete Arbeitsplätze gab. Um diesen Veränderungsprozess zu begleiten, Bedenken ernst zu nehmen, auszuräumen und auf die neuen, flexiblen Arbeitswelten vorzubereiten, haben wir mit dem HANSA-Projektteam ein Vertreter:innen-Netzwerk aufgebaut. In einem Workshop zum Thema tätigkeitsorientiertes Arbeiten wurden dem Netzwerk die Grundlagen des „neuen Arbeitens“ nähergebracht mit dem Auftrag, die gewonnenen Erkenntnisse an alle Mitarbeitenden weiterzugeben.

HANSA Baugenossenschaft

Ein Arbeitsumfeld mit Zukunft.

Der Planungsprozess der neuen Arbeitswelten gestaltete sich nach bewährter combine-Methodik:

  • Den Auftakt machte ein strategischer Leitplanken-Workshop mit der Geschäftsführung, in dem erste Planungsparameter und Leitlinien für das zukünftige Arbeitsumfeld definiert wurden.
  • Die Leitlinien bildeten die Basis für die anschließende partizipative Grundlagen- und Bedarfsermittlung sowie die Anforderungs- und Gebäudeanalyse
  • combine Berater:innen übersetzten die ermittelten Bedarfe in ein Grundriss-Layout mit Entwurfs- und Belegungsplanung und gaben dieses an das ausführende Architekturbüroweiter
  • Ein auf das Layout abgestimmter Modul-Katalog wurde in einem Workshop den Nutzervertreter:innen vorgestellt, die daraus in einem partizipativen Verfahren die passenden Module für ihre Flächen auswählten
  • Darauf aufbauend wurde das nutzerspezifische Bürokonzept entwickelt

Die HANSA hat ein neues Arbeitsumfeld geschaffen, das zeitgemäßen (Zusammen-) Arbeitsstrukturen und Bürokulturen gerecht wird und den Anforderungen an eine zunehmend digitale und agile Arbeitswelt Stand hält. Das Bekenntnis zu mehr Vernetzung und Mobilität zeigt sich auch in der Ausrichtung des neuen HANSA-Unternehmenssitzes: Nach dem Bezug der neuen Büroflächen Ende 2024 wird er zur gemeinsamen Wirkungsstätte der Mitarbeitenden beider Standorte, ein Ort der effizienten und intensiven Kollaboration, insbesondere entlang der Prozessketten.
(Visualisierungen: KBNK Architekten)

HANSA Visu groß

Services

That could also be interesting: